Erste Schritte

Cygwin

Nachdem mich nun schon mehrere Freundinnen gefragt haben, wie man seine Diss in LaTeX schreibt: Hier ein paar wesentliche Befehle, um LaTeX, Xemacs unter Cygwin zu nutzen.

Wenn du langfristig mit LaTeX arbeiten willst, installier dir Linux, auf Dauer ist das komfortabler!
Falls dir das zu aufwändig ist, kannst du unter Windows mit MikTeX arbeiten oder besser dir cygwin, eine Linuxemulation unter Windows installieren.

  1. cygwin starten (durch Klicken auf das Icon unter Windows) und startx eingeben.
  2. Mit mkdir ein Verzeichnis anlegen.
  3. xemacs& starten (durch Eintippen in die Shell).
  4. Datei öffnen und idealerweise eine Vorlage hineinkopieren und Speichern.
  5. pdflatex MeinTeXDokument.tex starten (durch Eintippen in die Shell).
    Um das aktuelle Inhaltsverzeichnis zu erhalten, muss der Befehl zweimal ausgeführt werden.
  6. Falls der Prozess mal nicht durchläuft, kannst du ihn mit Crtl + d abbrechen; in den letzten Ausgabezeilen findest du einen Hinweis (Zeilennummer und Text der Zeile), wo der Fehler aufgetreten ist.
  7. xpdf MeinTeXDokumen.pdft starten (durch Eintippen in die Shell).
  8. Einfacher wird das durch Nutzen eines Makefiles.
  9. Erzeuge regelmäßig eine Sicherheitskopie!

Xemacs

Einige wesentliche Tastenbelegungen.

Crtl + x
Crtl + f
Datei öffnen
Crtl + x
Crtl + s
Datei speichern
Crtl + sSuchen
Esc
%
Ersetzen. Erst den alten String eingeben, Return, neuen String eingeben, Return.
Hier können auch unsichtbare Zeichen wie Zeilenumbrüche per Maus hineinkopiert werden.
Durch Drücken von y oder n jeweils entscheiden, ob an der Stelle ersetzt werden soll - ! ersetzt alle Vorkommen.
Crtl + wAusschneiden des (mit der Maus) markierten.
Crtl + kAusschneiden der Zeile (rechts vom Cursor).
Crtl + yEinfügen des Ausgeschnittenen.
Alt + gSpringt zur eingegebenen Zeilennummer.

UNIX (Linux)

Einige wesentliche Befehle.

Pfeil-hochZuvor eingegebener Befehl
Tabergänzt Pfad- oder Dateinamen
mittlere MaustasteDinge, die mit der Maus markiert wurden (teste mal den Doppelklick zum Markieren), werden durch Drücken der mittleren Maustaste an der aktuellen Position eingefügt.
mkdirAnlegen eines neuen Verzeichnisses
mkdir verzeichnisname
cpKopieren einer Datei oder eines Verzeichnisses.
Die Option -r steht für rekursiv, nimmt also auch Unterverzeichnisse mit.
mv Verschieben von Datein oder Verzeichnissen bzw. Umbenenen
mv pfad1/datei1 pfad2/datei2
cd Wechseln des Verzeichnisses.
cd pfad
cd ../ Ebene hoch
cd ~/ Homeverzeichnis
cd / alleroberste Ebene
ls Zeigt an, was im Pfad enthalten ist.
ls -l Zeigt Details wie Änderungszeit, Zugriffsrechte, ...
ls -a Zeigt alles - auch versteckte Datein, die mit . beginnen.
ln Erzeugt einen Link - damit kann man sich die Navigation in Verzeichnisbaum erleichtern.
ln -s /home/zielpfad linkname
rmLöscht Datei oder Verzeichnis.
rm -r * löscht ALLES, inklusive der Unterverzeichnisse. Sei vorsichtig mit dem Stern. rm * .aux wirkt fatal anders als rm *.aux
Crtl + cBeenden des in der Shell ausgeführten Programms.
grep Suchen eines Strings.
grep string datei
grep -F string *.tex

LaTeX

Login
Valid HTML 4.01!